Perlen des Monats

 

 

 

hier direkt bestellen

Piotr Karski: Meer!
Übers. Marlena Breuer
€ 19,-

Ist das toll: Wir müssen weder auf die Ferien warten noch auf den nächsten Ausflugstag. In diesem einzigartigen Buch liegt das Meer direkt vor unseren Augen. Spiegelglatt und beweglich übrigens dank der perfekt gearbeiteten offenliegenden Fadenbindung, die die Buchseiten zusammenhält. Und das beste: Kurzerhand sind wir mittendrin, beobachten die Wellen des Ozeans, malen Seemännern Tattoos, beladen ein Containerschiff, erforschen ein Schiffswrack. Der Zeichner Piotr Karski benutzt ein sehr ausdrucksstarkes Blau und Orange, um die Meereswelt mit all ihren Bewohnern und Besuchern, Bestandteilen und Eigenarten zu entwerfen. Wir übernehmen den Rest und lesen nebenbei vom Floßbauen, Seemannsknotenknoten, und den verborgenen Kreisen der exotischen Torquigener-Fische … Eine unverzichtbare Entdeckungsreise für alle Wasserratten ab 8 Jahren.


 

hier direkt bestellen

Dirk von Lowtzow: Aus dem Dachsbau
€ 20,-

Das ganz persönliche Alphabet des Tocotronic-Sängers – von A wie Aliens bis Z wie Zeit. Dirk von Lowtzow lässt uns in 73 literarischen Miniaturen, Fotos und Zeichnungen teilhaben an seinem Leben und seinem künstlerischen Schaffen. Dabei reihen sich Kindheitserinnerungen an Bandgeschichte(n), manche Texte lesen sich wie kleine Romane, andere manifestieren auf äußerst unterhaltsame Art die Leidenschaft des Autors für Comics, Film und Kuscheltiere. Immer wieder begegnen uns dabei Songzeilen, die einem nicht nur unweigerlich Musik ins Ohr tragen, sondern die Songs auch in neuen Kontexten erscheinen lassen. Mit diesem Buch beweist Dirk von Lowtzow dass er eine der interessantesten Persönlichkeiten der jüngeren Musikgeschichte ist – und das auf ausgesprochen literarische Art und Weise. Ein absolutes Muss, nicht nur für Fans!


hier direkt bestellen

Felix Bork: Oh, eine Pflanze!
€ 30,-

Der Frühling kommt – es darf wieder geblüht werden! Und mit niemandem kann Pflanzen entdecken, bestimmen und finden schöner und lustiger werden, als mit Felix Bork. Er hat alle viele einheimische Pflanzen nicht nur wunderschön für uns gezeichnet, er erklärt uns auch, woher sie kommen, was sie können und was nicht. Für Anfänger oder Naturneulinge gibt es zum Beispiel die grafisch optimal aufgearbeitete Anleitung „Wie man einen Baum erkennt“, für Fortgeschrittene Wissenswertes über Blümchensex und Kieferorthopädie. Tolle Reime, schlechte Witze, begleitet von genialen Illustrationen – wer das Buch OH, EIN TIER!, das beste Tiersachbuch der Welt, kennt, weiß es schon: ein (Über)Leben im Draußen ohne Felix Borks Fachbilderbücher ist zwar möglich, aber nicht erstrebenswert!


hier direkt bestellen

Klaus Johannes Thies: Aus meinem Fenster. Parkplatz-Rhapsodien
18,90,-

Ein kleiner Parkplatz irgendwo in Bremen, ein Wohnungsfenster mit bestem Blick auf ebendiesen: Das ist das Rezept für dieses kleine, aber außergewöhnliche Buch. Über einen Zeitraum von 13 Jahren beobachtet der Autor das Treiben auf dem Parkplatz, führt Buch über die Anzahl und die Art der parkenden Autos, stellt Spekulationen an über die Ein- und Aussteigenden und ihr Leben jenseits der eigenen vier Autotüren.
Ganz beiläufig erfährt man natürlich auch so einiges über den Erzähler selbst, nicht nur auf dem Parkplatz verändern sich die Dinge. Nach und nach wird der Parkplatz und das Treiben darauf zur Obsession, die man nur allzu gut nachvollziehen kann: Der Parkplatz wird immer mehr zur Projektionsfläche der eigenen Wünsche und Sehnsüchte. Das ist Auto-Fiktion vom Allerfeinsten!


hier direkt bestellen

 

John Lanchester: Die Mauer
Übers. Dorothee Merkel

22,-

Millionen Farben Grau - Joseph Kavanagh tritt, wie es seit dem großen Wandel Pflicht für alle jungen Landsleute ist, seinen Dienst auf der über 10.000 km langen Mauer an. Seit dem Klimakollaps schützt die Mauer sein Land vor den Anderen, also all jenen, die einen Ort zum (Über)Leben suchen. Zwei Jahre muss Kavanagh mit seiner Kompanie das Land vor Eindringlingen beschützen. Während seiner 12-stündigen Schichten sieht er nur das Meer und den Himmel und spürt nur die Kälte und die Einsamkeit. Wer im Dienst versagt, einen Andern nicht abwehren kann, der muss dessen Rolle einnehmen und wird auf dem offenen Meer ausgesetzt. Die Todesstrafe. Für Kavanagh wird seine Einheit zur Familie, werden Zeit und Kälte irgendwann zu besiegbaren Feinden. Aber da sind noch die Anderen. Und sie wollen leben … um jeden Preis.

Perlen des Monats

Meer!

Karski, Piotr

Buch

19,00

Aus dem Dachsbau

Lowtzow, Dirk von

Buch

20,00

Oh, eine Pflanze!

Bork, Felix

Buch

30,00

Aus meinem Fenster

Thies, Klaus Johannes

Buch

18,90

Die Mauer

Lanchester, John

Buch

24,00